Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Angebot erweitern

Ladestation für E-Fahrzeuge am Rathaus Gräfelfing gefordert

Strom tanken für E-Fahrzeuge: Eine entsprechende Ladesäule sollte auch in der Tiefgarage des Gräfelfinger Rathauses stehen und damit die E-Mobilität der Mitarbeiter unterstützen, meint die CSU-Fraktion. (Bild: Tim Reckmann/ pixelio.de)

Gräfelfinger Gemeinderäte machen sich viele Gedanken um alternative Fortbewegung im Ort. Nach dem Antrag der Grünen-Fraktion vom Sommer zur Förderung von E-Lastenräder, mehr Fahrradabstellplätzen und einem Mietrad-System in der Gemeinde kommt nun die CSU-Fraktion mit der Forderung nach einer Ladestation für Elektrofahrzeuge in der Tiefgarage des Rathauses.

„Wir beziehen uns bei unserem Antrag explizit auf die Rathausmitarbeiter“, erklärt dazu Fraktionsvorsitzender Peter Köstler. Klar gebe es schon Ladestationen. „Aber eine für Rathausmitarbeiter wäre auch deshalb sehr gut, weil die Gemeinde als Arbeitgeber ganz konkret etwas für die E-Mobilität der Beschäftigten tun könnte.“

E-Mobilität sei in aller Munde und viele würden sich die Anschaffung überlegen. „Aber wie soll der Landsberger nach Hause kommen, wenn er keinen Strom mehr hat? Würde er sein Fahrzeug ganz einfach während der Arbeitszeit laden können, wäre die Reichweite kein Problem. Hier kann und soll das Rathaus Anreize schaffen!“


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt