Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Satirische Lesung und heiße Musik

Kulturabend im Multikulturellen Jugendzentrum

Osman Engin liest aus seiner neuesten Sammlung satirischer Geschichten. (Bild: privat)

Ein Kulturabend für Jung und Alt findet am Freitag, 17. November,  im Multikulturellen Jugendzentrum (MKJZ) an der Westendstraße 66a statt.

Osmans Alltag

Humorist Osman Engin wird aus seinem neuen Buch „Osmans Alltag – zwischen Köfte und Korinthenkackern“ lesen. Die Lesung beginnt um 20 Uhr.

Mehrere satirische Romane und Kurzgeschichtensammlungen sind von Osman Engin bereits veröffentlicht worden. Ob in „Getürkte Weihnacht“, „Kanaken-Gandhi“, „Tote essen keinen Döner“ oder „Deutschland allein zu Haus“ – in allen Osman-Werken kriegt garantiert alles und jeder sein Fett weg. Mit spitzer Feder philosophiert der deutsch-türkische Autor über den Beitritt der Türkei zur EU, über Vorurteile gegenüber Frauen, Türken und Deutschen – aber auch über den ganz normalen Wahnsinn im Leben einer fünfköpfigen deutsch-türkischen Familie in Bremen.

Auch die bisweilen absurden Situationen im Umgang mit (vermeintlichen) Ausländern werden gnadenlos durch den Satire-Fleischwolf gedreht, so zum Beispiel in der Geschichte „Ich bin Papst“. Hier nimmt er einen Sprachtest zur Einbürgerung aufs Korn, bei dem der Türke Osman die Bild-Schlagzeile „Wir sind Papst“ vorlesen muss. Für diese Kurz-Satire bekam Osman Engin 2006 den ARD-Medienpreis verliehen.

2017 ist seine Kurzgeschichtensammlung „Osmans Alltag – zwischen Köfte und Korinthenkackern“ erschienen.

Edite Domingos und Benny Okos

Der Kulturabend beginnt bereits um 18 Uhr mit Livemusik von Edite Domingos und Benny Okos. Edite Domingos wird mit ihrer souligen Stimme und einer ausgefeilten Show, begleitet von ihren Tänzerinnen, das Publikum begeistern. Percussionist Benny Okos, der von den Kunst- und Kulturtagen bekannt ist, wird traditionelle afrikanische Lieder singen.

Die Veranstaltung wird vom Arbeitskreis Interkult des Kreisjugendrings München-Stadt (KJR) und dem MKJZ organisiert. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Unter der Telefonnummer (089) 505414 kann ein Platz reserviert werden.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt