Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Breakdance im Rathaus

"Peace Crew" des MKJZ mit Jugendsozialpreis ausgezeichnet

Bei der Preisverleihung (von rechts): Ministerialdrigentin Elfriede Ohrnberger, Ismail Sahin, Mostafa Rezai, Mohammed Rezai, Soultana Riga, Narghes Rezai, Negim Rezai, Sakis Charamis, Lions-Club-Präsident Hartmut Ohm, Prof. Dirk Fischer. (Bild: MKJZ)

Ein eher ungewöhnlicher Rahmen für einen Auftritt: Nach der Festansprache der Ministerialdirigentin im Festsaal des Pasinger Rathauses legte die "Peace Crew" des Multikulturellen Jugendzentrums (MKJZ) eine coole Breakdance-Performance aufs Parkett. Die "Peace Crew" wurde als eine von fünf Gruppen mit dem Jugendsozialpreis des Lions Clubs München-Blutenburg ausgezeichnet.

"Euer Projekt hat uns sehr beeindruckt! Wir halten ein solches Engagement in der heutigen Zeit für ganz wichtig. Was Ihr tut, kann sehr viele andere Kinder und Jugendliche dazu motivieren, auch aktiv zu werden", erklärte Prof. Dirk Fischer, der Beauftragte des Lions Clubs für den Jugendsozialpreis. „Wir haben schon immer wundervolle Projekte der Jugendlichen bewundern dürfen – aber irgendwie fällt es uns jedesmal schwerer, eine Entscheidung zu treffen.“

Die Mitglieder der Tanzgruppe sind Jugendliche mit Fluchterfahrung. Seit einem Jahr engagieren sie sich im MKJZ Westend und wirken im Jugendzentrums-Alltag ehrenamtlich mit. "Gleichzeitig achten wir auch darauf, dass sie persönlich und in der Schule weiterkommen oder eine Ausbildung abschließen", berichtet MKJZ-Leiter Ismail Sahin.

Das MKJZ wurde 2007 schon vom Lions Club ausgezeichnet, damals für den Kinder- und Jugendrat. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Motivation und Verantwortung

"Wir fühlen uns geehrt und der Preis motiviert uns. Wir freuen uns sehr, dass motivierte und engagierte Jugendliche mit Fluchterfahrung in unserer Gesellschaft helfen und auf diese Weise uns Danke sagen möchten. Wir stellen fest, dass Integration möglich ist, durch Motivation, Partizipation und Verantwortung. Daher werden wir weiterhin interessante Ideen oder Projekte entwickeln und sie umsetzen", verspricht Ismail Sahin.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt