Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

T-Rex im Heckenstallerpark

Zehnjährige motorisiert unterwegs

Polizeihauptmeister Markus Brummer und der "T-Rex". (Bild: PI 15)

Nicht schlecht staunte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion 15 / Sendling über die Begegnung mit einem T-Rex im Heckenstaller Park am Sonntag, 15. Oktober. Allerdings handelte es sich nicht um den berühmten fleischfressenden Dinosaurier, sondern um ein sogenanntes Pocket-Quad für Kinder mit der Modellbezeichnung „T-Rex“. Eine zehnjährige Schülerin bekam das Gefährt von ihren Eltern geschenkt und nutze die sommerlichen Temperaturen für eine Testfahrt des benzinmotorangetriebenen Fahrzeugs mit immerhin 50 ccm und geschätzten 30 bis 40 km/h Höchstgeschwindigkeit. Anwohner beschwerten sich bei der Polizei über den ohrenbetäubenden Lärm des Gefährts im Park.

Ihre Sendlinger Polizei weist daraufhin hin, dass derartige Fahrzeuge ohne Zulassung, Versicherung und Fahrerlaubnis auf öffentlichen Flächen nicht benutzt werden dürfen. Für Kinder besteht bei der Nutzung derartiger Gefährte eine nicht zu unterschätzende Unfallgefahr.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt