Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Mädchen halten zusammen

's Bredl spielt das Vampirstück "Vampir Winnie Wackelzahn“

In einem alten Buch findet sich ein geheimnisvoller Zauberspruch. Hilft er? (Bild: sBredl)

Im Gebirge weit im Süden, liegt ein Land so groß und fremd ... Und in diesem Land lebt das kleine Vampirmädchen Winnie Wackelzahn mit ihrer Familie. Sie feiert bald ihren zehnten Geburtstag, aber sie kennt das Geheimnis ihrer Vorfahren noch nicht:

Wenn Winnie nicht bis zu ihrem zehnten Geburtstag einige Tropfen Blut geschleckt hat, fallen ihre langen Eckzähne aus – und was ist schon ein Vampir ohne Eckzähne? Das wäre ja nicht so schlimm, wenn die Vampirfamilie Wackelzahn – und ganz besonders Winnie – nicht eine fürchterliche Abneigung gegen Blut hätte!

Diesen Fluch hat die Sippe der „Wackelzähne“ ihrem Urururgroßvater Wilbur zu verdanken, der sich einst mit der schönen, aber bösen Fee Karfunkula angelegt hat. In der Menschenwelt stöbern derweil Nina und Lucy in der Bibliothek ihres Onkels, ds Vampirforschers, und entdecken einen alten Zauberspruch. Der bringt sie und die Zuschauer im Handumdrehen in das Land der Vampire. Dort erkennen die Mädchen schnell, dass das kleine Vampirmädchen Hilfe braucht. Aber wird die Zeit ausreichen, um Winnies wackelnde Eckzähne zu retten und den Fluch von ihrer Familie zu nehmen?

Vier Aufführungen

"'s Bredl" spielt "Vampir Winnie Wackelzahn“, ein Stück für Kinder ab 5 J. und Erwachsene am Samstag / Sonntag, 11. / 12. und 18. / 19. November, in der Pfarrgemeinde St. Joachim, Geisenhausener Str. 24. Beginn jeweils um 15 Uhr, Einlass 14.30 Uhr (Bewirtung im Foyer). Kartenvorverkauf: Tel. 089-782347.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt