Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Laimer Almanach ist jetzt da

Historischer Verein präsentierte sein neustes Werk

Der Historische Verein Laim hat einen neuen „Laimer Almanach“. Die Mitwirkenden an der aktuellen Ausgabe (von links): Josef Kirchmeier, Josef Stöger (Fotograf), Alexandra Gaßmann, Lothar Schmidt, Peter Gloel. (Bild: Historischer Verein Laim/ Josef Stöger)

Sechs Texte zum Stadtteil Laim, dazu eine Fülle von Fotos und Dokumenten beinhaltet der neue „Laimer Almanach 2017/ 18“, den der Historische Verein Laim jüngst in der Stadtbibliothek Laim der Öffentlichkeit präsentierte. Das aktuelle Büchlein bringt einige noch unbekannte geschichtliche Inhalte zutage und bietet Stadtteil- und Geschichtsinteressierten aufschlussreichen Lesestoff auf 96 Seiten. Mit rund 30 Gästen wurde das Neuerscheinen des Almanachs begangen und damit der Startschuss für den Verkauf gelegt. Den „Laimer Almanach“ gibt es ab jetzt unter anderem bei den Münchner Wochenanzeigern (Fürstenrieder Straße 9). Auch den neuen „Laimer Kalender“ von Josef Stöger, Fotograf und Mitglied des Historischen Vereins, gibt es ab jetzt bei den Münchner Wochenanzeigern, Bücher Hacker (Fürstenrieder Straße 44) oder beim Fotografen selbst zu erwerben.

Almanach der Jubiläen

Einer Reihe von Jubiläen ist der aktuelle Laimer Almanach gewidmet, darunter etwa das 30-jährige Bestehen der Stadtbibliothek am Standort in der Fürstenrieder Straße 53. Josef Kirchmeier, vor seinem Ruhestand Geschäftsleiter der Münchner Stadtbibliothek, zeigt in seinem Beitrag die Entwicklung der Laimer Bibliothek auf, die bereits vor 80 Jahren begann. Ein herzliches Dankeschön für das „Geburtstagsgeschenk“ gab es daher von Bibliothekarin Stefanie Zech, Zuständige für die kulturellen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Laim. Der Präsentationsabend bot zudem die Gelegenheit, mit den Almanach-Autoren in Gespräch zu kommen. Darunter Polizeihauptkommissar Peter Gloel, der zweiter Vorsitzender des Historischen Vereins Laim ist, Lothar Schmidt, der leitende Redakteur des Almanachs, der für die aktuelle Ausgabe gleich zwei Artikel beisteuerte und Alexandra Gaßmann (ehrenamtliche Stadträtin), die mit einem Text zum Thema „60 Jahre Alte Heimat“ vertreten ist.
Den neuen Almanach ebenso wie frühere Ausgaben bietet der Historische Vereine Laim am Samstag, 4. November, von 9 bis 13 Uhr, am Infostand in der Fürstenrieder Straße (vor Hausnummer 51) zum Verkauf. Danach ist er bei den Münchner Wochenanazeigern erhältlich. Informationen bietet die Seite www.laimer-historiker.de im Internet. Infos zum „Laimer Kalender“ (limitierte Auflage) von Josef Stöger bietet die Seite www.stoegerfotografie.com im Internet.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt