Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

„Nachbarschaft erleben“

Kartoffelfest am 14. Oktober im Prinzenpark

Für Jung und Alt: Am Samstag, 14. Oktober, findet von 11 bis 17 Uhr im Prinzenpark ein Kartoffelfest statt. (Bild: sunny33 / pixelio.de)

Unter dem Motto „Nachbarschaft erleben“ veranstaltet der Verein des Kartoffelkombinats am Samstag, 14. Oktober, von 11 bis 17 Uhr im Karlsfelder Prinzenpark ein Kartoffelfest. Es geht dabei insbesondere darum, Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements aufzuzeigen und die nachbarschaftliche Vernetzung zu stärken. An Infoständen werden gemeinnützige Einrichtungen aus der Region über ihre Arbeit und ihre Initiativen informieren. Schirmherr der Veranstaltung ist Karlsfelds Bürgermeister Stefan Kolbe, der das Kartoffelfest um 11 Uhr gemeinsam mit Horst Bokelmann, Vorstand des Kartoffelkombinat-Vereins, eröffnet.

In zwei interessanten Gesprächsrunden zu den Themen „Wie geht es weiter in Karlsfeld West (12 Uhr)“ und „Nachhaltigkeit und Umwelt“ (14 Uhr) sind alle Besucher eingeladen, Bürgermeister Stefan Kolbe sowie den engagierten Vertretern der teilnehmenden Organisationen ihre Fragen zu stellen. Zudem gibt es ein Zelt mit Musik sowie verschiedene Essens- und Getränkeangebote, unter anderem selbstgekochte Kartoffelsuppe, eine frisch zubereitete Gemüsepfanne und selbstgebackenen Kuchen. Für Kinder und Erwachsene finden außerdem verschiedene Spiel- und Mitmachangebote statt, unter anderem ein Workshop zum Thema „Strom sparen und Solarenergie nutzen“ (13 Uhr).

Beim Kartoffelfest dabei sind das Bayerische Rote Kreuz (BRK, Kreisverband Dachau), BUND Naturschutz – Ortsgruppe Karlsfeld, Dachauer Land, Freiwillige Feuerwehr Karlsfeld e.V., Helferkreis Karlsfeld e.V., Kartoffelkombinat eG und Kartoffelkombinat – der Verein e.V., Landesbund für Vogelschutz (LBV, Kreisgruppe Dachau), RENN-Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien-Süd, TSV Eintracht Karlsfeld e.V., Umweltinstitut München e.V., und die Volxküche München e.V.

Kartoffelkombinat

Das Kartoffelkombinat eG ist eine Genossenschaft, die nach den Prinzipien der Solidarischen Landwirtschaft arbeitet – frei nach dem Motto: „sich die Ernte teilen“, faire Arbeitsbedingungen und Bezahlung für alle Beteiligten. Dabei werden derzeit wöchentlich über 1.000 Haushalte aus München und Umgebung mit frischem saisonalem Biogemüse aus eigenem und regionalem Anbau versorgt. Sogenannte Kartoffel-Verteilpunkte, also Abholstellen der wöchentlichen Ernteanteile, gibt es auch direkt in Karlsfeld (Birkenstraße und Oberreintalweg). Der Verein des Kartoffelkombinats ist gemeinnützig und Veranstalter von kulturellen und gesellschaftspolitischen Aktivitäten der Kartoffelkombinat-Gemeinschaft.

Das Kartoffelfest findet im Rahmen des Projekts „N3 – Nachhaltiges NachbarschaftsNetzwerk“ statt und wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Es ist der Auftakt für weitere Veranstaltungen an verschiedenen Verteilpunkten des Kartoffelkombinats zur nachbarschaftlichen Vernetzung.

Weitere Informationen können im Internet unter www.kartoffelkombinat-ev.de abgerufen werden.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt