Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Königswieser Schule soll erweitert werden

Schulbauprogramm muss vom Stadtrat noch bestätigt werden

Die Königswieser Schule soll erweitert werden. (Bild: job)

Der Stadtrat hat die städtische Schulbauoffensive 2013-2030, das größte kommunale Schulbauprogramm, einen weiteren Schritt vorangebracht: Mit dem Sammelbeschluss zur Aufstellung und (Teil-)Änderung von Bebauungsplänen für insgesamt acht Schulstandorte soll schnell Planungssicherheit für die Umsetzung der jeweiligen Schulbauvorhaben geschaffen werden. Dieser Beschluss muss allerdings noch von der Vollversammlung des Stadtrats bestätigt werden,

Dabei werden vor allem vorhandene Schulstandorte verdichtet; unter anderem soll die Königswieser Schule  erweitert werden, um den durch die Nachverdichtung der Wohnbebauung an der Appenzeller Straße entstehenden Bedar zu decken. Die Grundschule soll ausgebaut und eine neue Mittelschule gebaut werden. Teile des bestehenden Schulhauses sollen dafür abgerissen werden. Die neue Mittelschule soll auch das Schulzentrum an der Engadiner Straße entlasten. An der Königswieser Straße soll zudem Platz für ein Kinderhaus geschaffenw erden, welches die Kita an der Kemptener Straße 6 ersetzt. Der Stadtrat hat das Bauvorhaben im Sommer als Maßnahme mit höchster Priorität bewertet.

Die Bebauungspläne sollen im Anschluss an den Aufstellungsbeschluss sukzessive in enger Abstimmung mit der örtlichen Politik und der Bevölkerung entwickelt werden. Zu den üblichen Erörterungsveranstaltungen im Rahmen der Bebauungsplanverfahren sind alle Bürger eingeladen.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt