Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Castinglust und Rollenfrust

D'Forstenriada zeigen die Häkchen in Beziehungen

Im neuen Theaterstück der Forstenrieder geht es um Beziehungen. (Bild: d Forstenriada)

Was passiert wenn 30.000 Euro Prämie locken? So mancher könnte sich damit lang gehegte Wünsche erfüllen,  wenn nicht ein kleiner Haken dabei wäre. So ist es bei Alfred Huber. Seine Bequemlichkeit ist genauso legendär wie seine chronische Knappheit an Geld. Das Leben könnte so schön sein, wenn er in der Lage wäre, sich endlich seinen langersehnten Wunsch zu erfüllen - den Fernseher „4K-Ultra HD“. Seiner Leidenschaft steht nur eines im Weg: Die Lust zu arbeiten. Zusammen mit seinen beiden Freunden Harry und Paul gelingt es Alfred, ihre Frauen davon zu überzeugen, bei der Fernsehsendung „Rollentausch extrem, keine Gnade für den Partner“ mitzumachen. Dabei müssen die jeweiligen Partner in die Haut und Charaktere des anderen Geschlechts schlüpfen. Allerdings haben die drei Herren das Kleingedruckte der Verträge übersehen ...

Aufführungen im Bürgersaal

Der Theaterverein "d´Forstenriada" spielt die Beziehungskomodie "Castinglust und Rollenfrust" in drei Akten
von Hans Schimmel am Fr / Sa, 10. / 11., 17. / 18. und 24. / 25. November, immer um 20 Uhr im Bürgersaal Züricher Str. 35 (Einlass ab 18.30 Uhr, mit neuer Bewirtung). Eintritt 9 bzw. 5 Euro, Karten: Tel. 0176-63700141.


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt