Wochenanzeiger München Wir sind Ihr Wochenblatt für München und Umland

Digitale Medien

Im Interaktivraum den kreativen Umgang lernen

Die Teilnehmer lernen aktiv zu basteln und zu programmieren anstatt passiv zu konsumieren. (Bild: pst)

Noch bis Ende Dezember besteht mit dem Interaktivraum für Medien und Kultur im Paul-Ottmann-Zentrum in Neuaubing ein offener Raum rund um das Thema digitale Medien: In Workshops, Fortbildungen, Events, Veranstaltungen oder Ausstellungen wird der kreative Umgang mit Medien und Wissens- und Beachtenswertes zu E-Partizipation oder Datenschutz vermittelt.

Die kostenlosen Angebote richten sich an alle Altersgruppen, Laien, Fachkräfte und Interessierte sowie Kindertagesstätten und Schulklassen. Im Programm finden sich beispielsweise Grundschulangebote wie Programmieren lernen mit Robotern, Trickfilm-Workshops, eine Kinder-App-Entwicklung, Game-Abende oder Smartphone- und Tablet-Kurse für Erwachsene.

„Smarter together“

Der Interaktivraum im Stadtteillabor Neuaubing/Westkreuz im Paul-Ottmann-Zentrum, Radolfzeller Straße 5a, wird im Rahmen des EU-Projekts „Smarter Together“ bespielt von Interaktiv, dem Münchner Netzwerk Medienkompetenz. Das Anliegen des Interaktivraums ist neben der Medienbildung auch die Unterstützung der Ziele der Sozialen Stadt Neuaubing/Westkreuz. Mit dem EU-Projekt „Smarter Together“ werden Lösungen für ein besseres Leben in städtischen Quartieren gesucht.

Das Projekt von Interaktiv ist eine Kooperation mit der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) und der Landeshauptstadt München. Das Programm und weitere Informationen sind im Internet unter www.interaktivraum.wordpress.com zu finden


Verwandte Artikel

Startseite Anzeige aufgeben Zeitung online lesen Jobs Kontakt Facebook Anfahrt