10°C · trüb

Münchner Wochenanzeiger - Münchenweit
Münchner Wochenanzeiger - Wochenblatt, Kleinanzeigen und Anzeigen München
 
Thursday, 26. May 2016 · 06:34 Uhr
 
 
 
Stadtteil Logo links
Rubrik Logo rechts
 

Erfolge in der Nachbarschaftsarbeit

„Arbeitskreis Alte Heimat“ erhält festen Raum

 

In der „Alten Heimat“, der Siedlung rund um den Kiem-Pauli-Weg sowie dem dazugehörigen Thomas-Wimmer-Haus in der Burgkmairstraße, hat sich längst die Nachbarschaft formiert, um für den Fortbestand der Jubiläumsstiftung einzutreten. Anlass, sich gemeinsam zu engagieren, boten vor allem die Sanierungs- und Neubaupläne für die Siedlung, die für große Verunsicherung unter den Mietern sorgten.  „Arbeitskreis Alte Heimat“, kurz AHA, heißt der Zusammenschluss der hier ansässigen Mieter. Große Unterstützungen bekamen die Bewohner vom Verein „Jane-Addams-Zentrum“ (JAZ), der sogenannte „Community Organizing Projekte“ begleitet. Der Verein hilft seit 2012 dabei, das nachbarschaftliche Zusammenleben zu stärken und steht den Bewohnern mit Rat und Tat zur Seite, um beispielsweise die Haltung der Mieter gegenüber Ämtern und politischen Vertretern zu formulieren. Nun haben AHA wie auch JAZ einen festen Standort bekommen – ein eigenes Zimmer im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Laim. Künftig können sich die Mieter der „Alten Heimat“ hier zu ihrem regelmäßigen Jour Fix zusammenfinden und auch die Sprechstunden des JAZ werden von nun an montags und donnerstags hier abgehalten. Am vergangenen Freitag, 27. März, wurde der neue Standort gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Sozialwesen gefeiert.

Hilfe zur Selbsthilfe

„Dankbar“ sei man der Unterstützung von JAZ und dessen Frontfrau Hester Butterfield, erklärt Georgis Diesener, die sich im „Arbeitskreis Alte Heimat“ stark macht. Denn mit der Hilfe von JAZ, hat die Nachbarschaft in der „Alten Heimat“ schon einiges für sich verbessern können. So wurde zum Beispiel ein regelmäßiges Treffen zwischen Mietern und GEWOFAG etabliert, so dass die Belange der Bewohner mit der zuständigen Siedlungsverwaltung besprochen werden können. Aber auch praktische Verbesserungen wie etwa die Absenkung einiger Bürgersteige, so dass Rollstuhlfahrer besser durchs Quartier kommen können, oder eine Mietminderung für jene, deren Balkone seit Oktober 2014 verbarrikadiert sind, wurden erreicht.

JAZ ist ein relativer kleiner Verein mit elf Mitgliedern, der sich für Nachbarschaftsarbeit einsetzt. „Unser Konzept sieht die Hilfe an Ort und Stelle vor. Es geht darum Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen“, erklärt Hester Butterfield. Die „Alte Heimat“ galt als „Gebiet mit sozialpolitischem Handlungsbedarf“, so dass 2011 REGSAM (Regionale Netzwerke für Soziale Arbeit in München) im Auftrag des Sozialreferats damit begann, den Bedarf wie auch die Potentiale der Siedlung zu ergründen. 2012 wurde JAZ ins Boot geholt, um hier professionelle Nachbarschaftshilfe, sogenannte quartiersbezogene Bewohnerarbeit, zu leisten.

Mehr Gemeinschaft

Seither trägt der Verein wesentlich dazu bei, dass sich die Mieter zusammentun und für ihre Heimat einsetzen. „In der Siedlung ist mehr Gemeinschaft entstanden. Das ist toll“, meint die Bewohnerin Georgis Diesener.  Vor Ort arbeiten JAZ und AHA mit verschiedenen Institutionen zusammen. Sowohl die Psychosoziale Beratung der AWO als auch das ASZ Laim, die „Lebenshilfe“ sowie REGSAM sind vor Ort vertreten. Auch das Amt für Wohnen und Migration, insbesondere die Abteilung für junge Flüchtlinge, setzt sich in der „Alten Heimat“ ein, denn seit Frühjahr 2013 leben unter den vorrangig betagten Bewohnern der Siedlung in 58 Wohneinheiten auch junge Flüchtlinge.

Informationen zum AHA bietet die Seite https://alteheimatlaim.wordpress.com. Informationen zum „Forum Community Organizing“, zu dem auch JAZ gehört, bietet die Seite www.fo-co.info im Internet.

 
Diskutieren Sie mit uns und miteinander auf Augenhöhe: Sie können zu allen unseren Beiträgen Ihre Meinung äußern - aber bitte mit "offenem Visier". Wir veröffentlichen nur namentlich gekennzeichnete Beiträge. Anonyme Wortmeldungen tragen nichts zu einer ernsthaften Diskussion bei und werden nicht berücksichtigt.

Bitte geben Sie für evtl. Rückfragen Ihren Namen und Ihre Adresse an (im Textfeld), wenn Sie einen Kommentar schreiben. Auch eine Telefonnummer ist hilfreich (veröffentlicht wird davon nur Ihr Name).

Unsere Kommentarfunktion ist nicht für Produktwerbung geeignet. Wenn Sie eine Anzeige schalten möchten, rufen Sie uns einfach an (Tel. 0 89 / 54 65 55) oder geben Ihre Anzeige über unser Onlineformular für Kleinanzeigen auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
 
 
alle Stadtteile anzeigen

Stadtteile München und Umgebung


laim München Karte Isar München Karte Pin München Karte Zeichen München Karte
Karte Baierbrunn Karte Dachau Karte Gauting Karte Germering Karte Gräfelfing Karte Karlsfeld Karte Krailling Karte Allach Karte Altstadt-Lehel Karte Aubing-Freiham Karte Au-Haidhausen Karte Berg am Laim Karte Bogenhausen Karte Feldmoching Karte Forstenried Karte Fröttmaning Karte Fürstenried Karte Gern Karte Großhadern Karte Hasenbergl Karte Isarvorstadt Karte Kleinhadern/Blumenau Karte Laim Karte Langwied Karte Lochhausen Karte Ludwigsvorstadt Karte Maxvorstadt Karte Milbertshofen am Hart Karte Moosach Karte Neuhadern Karte Neuhausen Karte Nymphenburg Karte Obergiesing Karte Obermenzing Karte Obersendling Karte Pasing Karte Ramersdorf-Perlach Karte Schwabing-Freimann Karte Schwabing-West Karte Westend-Schwanthalerhöhe Karte Sendling Karte Solln Karte Thalkirchen Karte Trudering Karte Untergiesing-Harlaching Karte Untermenzing Karte Sendling-Westpark Karte Sendling-Westpark Karte Neuried Karte Planegg Karte Pullach i. Isartal Karte Stockdorf